Angebot

Musiktherapie

Die Musiktherapie arbeitet mit Klängen, Tönen, Rhythmen und Harmonien, mit verschiedenen leicht spielbaren Instrumenten und der Singstimme. Die aktive oder rezeptive Musiktherapie richtet sich nach den Bedürfnissen und Möglichkeiten des Patienten, entsprechend seiner Ressourcen. Musiktherapie ist der gezielte Einsatz von Musik zur Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung seelischer, körperlicher und geistiger Gesundheit. So können die Selbstheilungskrägte angeregt und Schmerzen gelindert werden. Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten für die musiktherapeutische Behandlung.

Kreatives Stressmanagement

Kreatives Stressmanagement richtet sich an alle, die ihre individuellen Ursachen und Auwsirkungen von Stress kennenlernen möchten und konkrete Lösungen entwickeln wollen. Durch einfache Übungen wie Hörerlebnisse, Klangerlebnisse und voraussettzungsfreies Musizieren lernen Sie, stressbedingte Störungen ihres gesundheitlichen Wohlbefindens auszugleichen, ihre Regenerationsfähigkeit zu verbessern und Erkrankungen aktiv vorzubeugen. Durch eine Präventionsempfehlung des Arztes gem. § 20 Abs. 5 SGB V können die Kosten für den Präventionskurs durch einige Krankenkassen erstattet werden.

Musikalische Frühförderung

Im Zentrum der musikalischen Frühförderung steht das Singen als die ureigene Form der Musik, welche jedem Kind mit auf die Welt gegeben ist. Gesang und Bewegung können dem Kind helfen, sein Potential auf vielfältigste Weise zu entfalten. So lernt es beispielsweise, sich selbst an anderen zu orientieren. Auch die Selbstkontrolle wird durch das unmittelbare Feedback im musikalischen Tun geschult. Das Erleben der Klangwelten unterschiedlicher Instrumente fördert die musikalische Entwicklung des Kindes.

Fortbildungen

Basierend auf ihrer Ausbildung und langjährigen Erfahrung als Pädagogin, Künstlerin und Therapeutin bietet Frau Schmidt-Lehr Fortbildungen im Bereich musikalischer Frühförderung an. Diese richtet sich beispielsweise an Erzieher, Tagesmütter, Heilpädagogen und Lehrer. Die Fortbildung kann durch Einrichtungen anerkannt werden und umfasst den Umgang mit Instrumenten und Singstimme, das Studium kindgerechten Liedguts sowie die theoretischen Hintergründe.

Regina Schmidt-Lehr

Seit mehr als 10 Jahren ist Regina Schmidt-Lehr als praktizierende Musiktherapeutin mit eigener Praxis tätig. Die Arbeit als gelernte Erzieherin beginnt mit Abschluss der Ausbildung schon 1974. Es folgt eine Ausbildung zur Querflötenmusikerin 1978 wodurch die Grundlage für eine langjährige Tätigkeit als Konzertflötistin und Musiklehrerin gelegt wird.

Kontakt

Hermann-Fabel-Weg 5, 21217 Seevetal
0171 7011419

Wie mögen die Steine klingen?

wie, die Blätter im Wind?

wie schön die Vögel ihre Lieder singen

und wie wundervoll klingt ein Menschenkind?